normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Ü30-Party im Kulturbahnhof Ortrand

08.01.2018

Erneut Ü30-Party mit  PartySoundExpress im Kulturbahnhof Ortrand. Es erwartet die Gäste einfach alles was tanzbar ist, ein Querbeet-Mix mit Schlager, Pop, Charts, Discofox und Oldies und den einen oderen anderen Wunschtitel. Moderiert wird das Ganze vom DJ Ingolf. Das Team vom Kurturbahnhof freut sich auf Euren Besuch. Tisch-Reservierungen unter: 035755-55500

 

Geschichtliches zum Kulturbahnhof

~ 1834 - erste deutsche Eisenbahnlinien in den 30er Jahren
~ 1839 - Eisenbahnaktionäre der Strecke Leipzig-Dresden hatten großes Interesse an
   EB Verbindung in Richtung preußische Lausitz, sämtliche Projekte scheiterten an der
   königlich preußischen Staatsregierung
~ 1845 - siedelte Dr. Karl Eduard Z. v. Lingenthal in das Rittergut Großkmehlen (alter Teil) um
   und setzte sich mit ganzer Kraft + Person für die EB-Strecke Cottbus-Großenhain ein
~ 1862 - Eröffnung der EB-Strecke Priestewitz-Großenhain
~ Dr. Karl Eduard Zacharias von Lingenthal gilt als Begründer der EB-Strecke Cottbus-Großenhain
   (geb. v. Lingenthal am 24.12.1812 in Heidelberg)
~ 1865 - wurde er zum Vorsitzenden des Eisenbahner Komitees gewählt, später war er Direktor
   dieser Eisenbahngesellschaft
~ 1867 - erteilte der preußische Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten die
   Konzession für die Strecke Cottbus-Großenhain
~ Verbindung zum sächsischen Bahnnetz war wichtig für die Lausitz
~ die Bahnlinie führte durch preußisches und sächsisches Territorium, wobei Ortrand die Grenzflur
   zwischen beiden deutschen Ländern darstellte
~ 1868 - beschloss  die Generalversammlung der Leipzig-Dresdner Eisenbahn Companie sich mit
   einer Summe von 500.000 Thalern am Bahnbau Cottbus-Großenhain zu beteiligen und eventuell
   den Betrieb zu übernehmen, sowie Bereitschaft den Bau der Strecke Ortrand-Großenhain auf
   eigene Rechnung und unter eigener Leitung zu übernehmen
~ 1868 - Genehmigung des preußischen Königs für die EB-Strecke Cottbus-Großenhain
~ es wurde festgelegt, innerhalb von 3 Jahren die Lokomotiv - Eisenbahn fertig zu stellen
~ 1868 - begannen die Bauarbeiten in Ortrand
~ 1870 - Eröffnung der Strecke Cottbus-Großenhain -> feierliche Einweihung
~ Länge der Bahnstrecke : 78 km, Kosten beliefen sich auf 919.795 Thaler und 8 Pfennige
~ vom 21.04. bis 30.09.1870 wurden 55.421 Personen und 358.399 Zentner Güter befördert
~ 1894 - starb er in Großkmehlen
~ Kosten des EB Projektes belief sich auf 200.000 Thaler Stammaktien

~ 1905 - Anbau Wartebereich für “Reisende 3. und 4. Klasse” (wurde später Mitropa-Gaststätte)
~ 1924 - Bau des Güterschuppens und “Badehaus”
~ 1931 - Anbau eines Stellwerkes auf Gleisseite

~ 2010 - Schließung des Bahnhofes
~ 2011 - Kauf des Bahnhof-Empfangsgebäudes durch Frank Weser
~ 2011 - Umbau des Bahnhof-Empfangsgebäudes von März 2011 bis Juli 2012 (Erd- und
   Obergeschoss), von Juli bis Dezember 2012 (Kellergeschoss)
~ 2012 - Kauf des Güterschuppens und Badehaus durch Frank Weser
~ Einweihungsfeier nach Rekonstruktion am 19. Juni 2012
~ Vermietung vom Erdgeschoss 270 m² an Klinikum Niederlausitz,
   ab Juli 2012 Obergeschoss 2 Wohnungen und 2 Büroeinheiten
~ Silvester 2012 zu 2013 Inbetriebnahme vom Kellergeschoss als Eisenbahn-Nostalgiekeller
   “Zum Abstellgleis” ( Feiermöglichkeit für bis zu 65 Personen )
~ 03.12.2013 - Umsetzung eines Eisenbahnwaggons (Bauunterkunft für Gleisarbeiter)
   von Hoyerswerda nach Ortrand auf das ehem. Abstellgleis
~ 10.05.2013 , 18.06.2014 , 19.06.2015 - Durchführung vom
Eisenbahnertreff mit 40 bis 50
   aktiven Eisenbahnern und Eisenbahnern im Ruhestand
~ Anfang 2013 Kauf und Endwidmung des ehem. Güterschuppens und Badehaus unmittelbar neben  
   dem ehem. Bahnhof-Empfangsgebäude
~ September 2014 - Energiepreis des Landkreises OSL für die energetisch hochwertige Sanierung
   des ehem. Bahnhof-Empfangsgebäude
~ von November 2013 bis 28.04.2015 kompletter Umbau und Rekonstruktion des Güterschuppens,
   jetzt Ortrander Kultur-Güter-Schuppen sowie des Badehauses, jetzt kleines Eisenbahnmuseum
   mit Weichenstellanlage Typ Einheit (Technisches Denkmal)
~ 30.04.2015 - 1. öffentliche Veranstaltung im Kultur-Güter-Schuppen durch die Stadt Ortrand
   “Musikfest”

 

Link: Ortrander Kulturbahnhof

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ü30-Party im Kulturbahnhof Ortrand